Schersing "Dedicated to"

Schersing waren Hans Kienesberger und Petra Kodym

Dedicated to T.B. und Dedicated to C.D.F. entstanden 2013

 

Die Fotoinszenierung bespielt den von der Bildhauerin Gabi Berger gestalteten Stein, der Thomas Bernhard gewidmet ist. Die beiden Figuren werden verkörpert von Schersing. Schersing agiert aus dem Kunstsalon Schersing Kontext und arbeitet auf verschiedenen künstlerischen Ebenen.

Die Masken dienen als Medium den Menschen als Kollektiv und nicht als Individuum darzustellen.

 

Dedicated to T.B.

Der Titel der Arbeit verweist auf Motive aus dem Werk Thomas Bernhards die auf Aspekte der Sinnlosigkeit und Absurdität des Daseins Bezug nehmen. Die Landschaft, in der die Inszenierung geschieht, ist sowohl die Landschaft Bernhards, als auch die der agierenden Künstler.

 

Dedicated to C.D.F.

Der Titel der Arbeit verweist auf die Darstellung der Landschaft bei Caspar David Friedrich. Der dem Betrachter den Rücken kehrende Künstler blickt in die Weite.

Die Friedrichsche Ansicht wird durch die gleichzeitige Sicht nach hinten und nach vorne ad absurdum geführt. Die obere Figur kehrt dem Betrachter den Rücken zu und sieht ihn, durch die Maske, gleichzeitig an. Die untere Figur blickt erst gar nicht in die Weite, sondern konzentriert den Blick auf den Künstler.

© Bildrecht